Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Marlin 2.0 MKS SGEN L Endstop Problem
#11
Hmm, den Tronxy X6SA kenn ich zwar nicht genau, aber der Homing Punkt für X und Y liegt doch sicher nicht genau auf dem Eckpunkt (0,0) des Heizbettes. Entsprechend sollten in der Config X_MIN_POS und Y_MIN_POS auf die reale Position, also einen leichten Minuswert, stehen:

Code:
// Travel limits (mm) after homing, corresponding to endstop positions.
#define X_MIN_POS 0 //<<< hier die Koordinaten der Verfahrwege nach dem Homing eintragen
#define Y_MIN_POS 0 //<<< also den Abstand vom Endschaltpunkt zum Bettanfang
#define Z_MIN_POS 0
#define X_MAX_POS X_BED_SIZE
#define Y_MAX_POS Y_BED_SIZE
#define Z_MAX_POS 400

Danach sollten noch die MIN_SOFTWARE_ENDSTOPS aktiviert werden, dann fährt das Bett/der Kopf nach dem Homing nicht mehr an eine Position kleiner 0. Für MAX_SOFTWARE_ENDSTOPS ist es ja bereits aktiv, somit ist die Bettgrenze das Ende.

Code:
// Min software endstops constrain movement within minimum coordinate bounds
//#define MIN_SOFTWARE_ENDSTOPS  //<<< Option aktivieren
#if ENABLED(MIN_SOFTWARE_ENDSTOPS)
  #define MIN_SOFTWARE_ENDSTOP_X
  #define MIN_SOFTWARE_ENDSTOP_Y
  #define MIN_SOFTWARE_ENDSTOP_Z
#endif

// Max software endstops constrain movement within maximum coordinate bounds
#define MAX_SOFTWARE_ENDSTOPS
#if ENABLED(MAX_SOFTWARE_ENDSTOPS)
  #define MAX_SOFTWARE_ENDSTOP_X
  #define MAX_SOFTWARE_ENDSTOP_Y
  #define MAX_SOFTWARE_ENDSTOP_Z
#endif

Da es noch recht früh ist, könnte es sein, das meine müden Augen etwas falsch gelesen haben, dann nehm ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Wink
Mit so einem 3D Drucker kann man schön Optimierungen für den 3D Drucker drucken, damit man in besserer Qualität Optimierungen für den 3D Drucker drucken kann.
 
to top
#12
@Speedy
Ich schau das ich heute das mit der komplett frischen Configuration.h hinbekomme. Meine aktuelle Config hatte ich aber eigentlich schon Stück für Stück aufgebaut, sprich die Laufrichtungen/Endstops etc. kontrolliert.

@Bill Dung
Was genau meinst du mit "hier die Koordinaten der Verfahrwege nach dem Homing eintragen"?
Meinst du den Abstand der Nozzle zum Bett vom 0-Punkt bzw. Endstoppunkt aus? Da wären es 9,2mm auf der Y-Achse und 2,2mm auf der X-Achse.
 
to top
#13
Jepp, bei Y_MIN_POS also -9,2 und bei X_MIN_POS -2,2, somit ist der Heizbettanfang bei 0 auf y und x. Der Nullpunkt deines Druckers befindet sich ja an der Ecke des Heizbetts und nicht irgendwo im Raum. Wink
Mit so einem 3D Drucker kann man schön Optimierungen für den 3D Drucker drucken, damit man in besserer Qualität Optimierungen für den 3D Drucker drucken kann.
 
to top
#14
Danke, jetzt klappt das Homing von X und Y endlich ohne dass das Board sich aufhängt Big Grin

Mir ist jetzt nur aufgefallen dass meine Z-Motoren nicht gleichmäßig laufen, wodurch das Druckbett sich schon bei 10mm Bewegung verkeilt. Dadurch klappt das Homing von Z natürlich nicht.

Wo genau kann ich das kalibrieren? Bin ich da in Zeile 721 bis 736 richtig?
Per Hand Leveln klappt nicht, da der zweite Z-Motor am E1-Anschluss hängt und sich mehr/schneller dreht.
Unter Configuration_adv.h hab ich "#define Z_DUAL_STEPPER_DRIVERS" aktiv.
Auf allen Achsen sind außerdem TMC2208 in UART verbaut.
 
to top
#15
Kurzer Einwurf:

Was mir in der Configuration.h noch ins Auge gesprungen ist, sind TMC2208 auf E0 und E1. Da die 2208 keine sehr schnellen Richtungswechsel mögen und im "StealthChop"-Modus beim Retract aussteigen könnten, taugen sie u.U. nicht als Extruder-Treiber. Sollten die Extruder also irgendwelche plötzlichen Aussetzer haben, heisst es "Treiber wechseln". Sofern Du sie nicht mit einem UART-Pin gekoppelt hast sind sie auch falsch eingetragen, dann sollte das "TMC2208_STANDALONE" sein. Mit UART und Dauerbetrieb im "SpreadCycle"-Modus sollte das Problem nicht auftreten.
 
to top
#16
Schau wegen der unterschiedlichen Z-Bewegungen mal hier:

Code:
/**
* Default Axis Steps Per Unit (steps/mm)
* Override with M92
*                                      X, Y, Z, E0 [, E1[, E2[, E3[, E4[, E5]]]]]
*/
#define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT   { 80, 80, 400, 95 }
Der dritte (hier 400) und der fünfte Wert sollten gleich sein, wenn kein 5. Wert da ist, einfach ,400 (400 mit deinem Wert ersetzen) ergänzen.
Mit so einem 3D Drucker kann man schön Optimierungen für den 3D Drucker drucken, damit man in besserer Qualität Optimierungen für den 3D Drucker drucken kann.
 
to top
#17
An E1 hängt der Z2-Motor, da sollte der TMC2208 ja keine Probleme machen, für E0 werde ich bei Bedarf einen anderen Treiber holen. Die Treiber sind alle in UART verbaut, sprich die Jumper für UART sind am board eingesetzt und die Pads auf der Rückseite der Treiber sind von Werk aus schon richtig gelötet, muss ich da noch extra dann etwas vekabeln und wo genau stell ich die in den "SpreadCycle"-Modus?

@Bill Dung
Wenn ich einen 5. Wert mit 400 ergänze, haut es mir beim Building sau viele Fehler raus z.B. "Marlin\src\HAL\HAL_LPC1768\../../inc/SanityCheck.h:2146:35: error: static assertion failed: DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT has too many elements. (Did you forget to enable DISTINCT_E_FACTORS?)
static_assert(COUNT(sanity_arr_1) <= XYZE_N, "DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT has too many elements. (Did you forget to enable DISTINCT_E_FACTORS?)");"

Wenn ich "#define DISTINCT_E_FACTORS" aktiviere bekomme ich trotzdem die gleichen Fehler
 
to top
#18
(12.09.2019, 13:28)NEBVLA schrieb: ... wo genau stell ich die in den "SpreadCycle"-Modus?

In der Configuration_adv.h... einfach mal nach "spreadcycle" suchen! Da gibt es diverse Optionen für.

(12.09.2019, 13:28)NEBVLA schrieb: Wenn ich "#define DISTINCT_E_FACTORS" aktiviere bekomme ich trotzdem die gleichen Fehler

Wenn Du das nicht definierst, läuft Z2 mit den Einstellungen von E0, und das willst Du wirklich nicht! D.h. Du musst dich durch alle EInstellungen bzgl. E1 durcharbeiten.
 
to top
#19
In der Configuration_adv.h hab ich jetzt in Zeile 1864 "#define STEALTHCHOP_E" deaktiviert, dadurch sollte E im Spreadcycle-Modus laufen? Läuft damit dann E1 auch in dem Modus? bzw. wo kann ich die einzeln definieren?

"#define DISTINCT_E_FACTORS" hab ich aktiviert/definiert und dann jeweils in Zeile 721, 728 und 736 einen 5. Wert hinzugefügt der dem Wert von Z entspricht. Das sieht dann z.B. bei Zeile 721 so aus:
#define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT { 80, 80, 400, 95, 400 }

Wenn ich dann die Firmware kompiliere bekomme ich die oben gennante Fehlermeldung
 
to top
#20
Mein Knowhow bzgl. Marlin ist zu alt und beschränkt um da noch wirklich mitzureden...
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
Sad [Frage] Probleme mit MKS SGEN_L V1 + MKS TFT 32_L Verux 15 812 18.01.2021, 12:57
Last Post: Verux
  Ender 3 Pro mit MKS Gen L - Marlin 2.0 kein Z Homing ritchy24 0 331 20.09.2020, 00:00
Last Post: ritchy24
  Ender 3 Marlin 1.1.9 Extruder Problem R3br0d0n 24 3.731 08.09.2019, 11:52
Last Post: R3br0d0n
  [Frage] SKR 1.3 Marlin 2.0 Visual Studio Code Problem Worldworms 0 800 14.07.2019, 15:27
Last Post: Worldworms
  Cr10 + MKS Gen 1.4 + Marlin schrittverluste t-charged 3 667 05.05.2019, 18:10
Last Post: rebsam



Browsing: 1 Gast/Gäste