Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Frage] Schlechte Schichthaftung bei PETG
#1
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem mit PETG und bin so langsam mit meinem Latein am Ende.
Seit knapp 3 Wochen veruche ich vergeblich, einen halbwegs ordentlichen und vor allem stabilen Temp Tower aus PETG zu drucken. Hierfür habe ich bereits Filament von BasicFil (schwarz, silber und orange), von OWL in (weiß und grau) - und ja ich weiß das man bei OWL vorsichtig sein muss - und nun von Sunlu in swarz probiert. Die Filament von Basicfil konnte ich bereits vor einiger Zeit mit Erfolg verdrucken, woraus dann auch der neue Druckkopf entstanden ist. seit dem Ich diesen Kopf verwende, streikt allerdings jegliches Petg. Die Tower können ohne Mühe mit einer Hand zerbrochen werden, was natürlich nicht sein darf. Ich habe bereits die Geschwindigkeiten reduziert, mal komplett ohne Kühlung gedruckt und auch den Flow hoch und runter gedreht - leider ohne Erfolg. Es ist, als will der Drucker kein PETG mehr drucken und ich habe keine Ahnung warum.

Vielleicht könnt Ihr mit helfen!?

Hier ein paar Daten des letzten Drucks, welcher wirklich mit einer zerbrochen werden konnte.

Basisdaten:
Druckerhersteller: Anycubic
Druckermodell: I3 Mega (mit X-Carriage ->https://www.thingiverse.com/thing:3537449)
Düsendurchmesser: 0,4 (mm)

Software:
Slicer incl. Version: CURA 4.5
Druckeransteuerung: SD Karte

Einstellung:
Layerhöhe: 0,2 (mm)
Druckgeschwindigkeit inner/outer: 40 / 25 (jeweils mm/s)
Verfahrgeschwindigkeit: 250 (mm/s)
Druckmaterial: Sunlu PETG schwarz
LW/ EW: 0,4 
Flow/EM: 98
Infill: 30 (%)
Drucktemperatur: 250-200(°C) -> laut Hersteller 230-205
Lüfter: an, bei 10%
Bettemperatur: 80 (°C)
Retract Länge und Geschwindigkeit: 6/40 (mm / mm/s)
Druckobjekt: Temp Tower 250-200 https://www.thingiverse.com/thing:2729076

Edit: Minimum Layer Time liegt bei 5s, falls das wichtig ist.
 
to top
#2
Kein Bilder, keine Hilfe.
Tower ist eine Krankheit.
Eingelesen hast Du Dich ebenso nicht.

Einstellfahrplan.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
Question Dremel 3D40 & PETG HAL_9000 14 5.623 09.09.2019, 19:18
Last Post: paradroid
  Schlechte druckergebnisse Onorm 1 223 13.08.2019, 19:12
Last Post: icy
Question PETG Fail viper-1304 16 1.007 04.07.2019, 16:41
Last Post: paradroid
  Ender 3 und PETG SkyShark 14 13.510 16.12.2018, 13:22
Last Post: c1olli
  PETG und Retraction - Ich bräuchte mal ein Tip zekt 19 1.350 02.11.2018, 22:40
Last Post: paradroid



Browsing: 1 Gast/Gäste