Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ender 5 Menü springt umher
#1
Hallo liebe Leute,




ich bin stolzer Besitzer eines Ender 5.

Die ersten Drucke sehen auch ziemlich gut aus nur habe ich leider ein Problem beim druck..

Wie der Titel schon sagt springt der Ender 5 sobald er heizt ins Menü und wieder zurück und das in Endlosschleife..

Dadurch ist mir auch schon mal ein Druck abgebrochen worden weil ich im Menü was gucken wollte und er plötzlich den Abbruch bestätigt hat wo ich in dem Moment mit dem Cursor drauf war.

Falls es nicht verständlich genug erklärt ist kann ich dazu ein Video hochladen.

Gruß,

Necro Smile
 
to top
#2
Mach mal ein Video.
Von dem was passiert und von der Verkabelung, wenn du eh schon dabei bist. Wink

Gruß Robert
 
to top
#3
Moin NecroMC,

ist noch das originale Marlin drauf oder hast du das geupdated / modifiziert?
Welche Version setzt du ein?

VG
Felipe
 
to top
#4
Also hier mal ein Video der Verkabelung: https://drive.google.com/open?id=14WI7EiR_qxfgq1EbZmcJAKK2rr_ZXGp4
Und hier was mein Problem ist: https://drive.google.com/open?id=14L531um9x5s3h6Sv5pFgNLOx_c8u1N-g

Am Ender habe ich nichts modifiziert und unter Info vom Drucker steht Version 1.1.6.1
 
to top
#5
Tach,

könnte der Encoder sein, der einen weg hat und dadurch zu diesen ungewollten Signalen führt. Zunächst würde ich die Lötstellen kontrollieren oder andernfalls könnte man diesem tauschen, jedoch ist dieser direkt auf dem Displayboard verlötet.

Hier sitzt dieser auf dem Displayboard:
[Bild: https://i.imgur.com/aDpq7LO.jpg]

VG
Felipe
 
to top
#6
Habe mir eben mal die Lötstellen angeschaut die sehen soweit ich das beurteilen kann gut aus.
Da irgendwelche Sachen aus und ein löten bei Neuware wäre schon ärgerlich^^
 
to top
#7
Hast du die Möglichkeit dir die Versorgungsspannung mit einem Osci an zu schauen.
Wenn Ja dann mach mal ein Bild mit, und eins ohne, Heizung.

Gruß Robert
 
to top
#8
Besitze viel Zeug aber nen Multimeter fehlt mir leider noch
 
to top
#9
Den Spaß kenne ich selbst von zwei Druckern. Bei mir waren es Störungen durch die Schaltflanken der Bettheizung. Versuch mal das Kabel zum Display möglichst weit von der Verkabelung zum Mosfet der Bettheizung und von dessen Verkabelung zu trennen.
Ich konnte es reproduzieren. Kabel nahe am Mosfet -> Display spring, Kabel weit auseinander -> kein Problem mehr.

Ich habe noch nicht getestet, ob ein Ferrit auf der Heizleitung hilft. Falls Du ein nicht mehr gebracuhtes Datenkabel (VGA, USB, ...) hast, auf dem an einem oder beiden Enden so ein dicker runder Klotz kurz vor dem Stecker hängt, versuch das Kabel davor abzuschneiden, die Kunststoffummantelung abzuschneiden und dann das Kabel aus dem verbliebenen Ferritkern zu ziehen. Anschließend führst du die Heizleitung durch diesen Kern.
Und jetzt kommt die Versuchsphase: Ich vermute, es sind sogenannte Gegentaktstörungen. Dann musst du die beiden Leitungen in unterschiedlicher Richtung durch den Kern führen, also die Masseleitung vom Mosfet/Steuerboard kommend von links nach rechts und die Plus-Leitung von rechts nach links durch den Kern und dann zum Heizbett. Falls das nicht hilft, kannst du beide Kabel in der gleichen Richtung durchführen, ich denke aber nicht, dass hier Gleichtaktstörungen vorliegen.

Gruß Reinhard
-----------------------------------------------------------------------------------------
Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber es geht nicht
Praxis ist, wenn es geht, aber man nicht weiß wie.
Theorie und Praxis vereint ist, wenn es nicht geht und keiner weiß warum.

 
to top
#10
Hallo Reinhard

ich habe mal eben versucht die Kabel weit auseinander zu legen aber das ergab leider keine Besserung.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
Question Frage zum Ender 3 Menü Tabato 2 175 15.11.2019, 13:13
Last Post: Tabato



Browsing: 1 Gast/Gäste