Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche UV Lampe nutzt ihr.
#1
Nachdem jetzt Tagelang schönes Wetter war habe ich die Teile immer raus gelegt zum aushärten. Hat super geklappt. 1h links rum 1h rechts rum und das Ding ist schon recht hart.
Gestern dann bewölkt und da bringen 3-4h nicht wirklich was. Habe mir jetzt mal so die Gängigen Formate von UV Lampen angeschaut.


Es gibt:
- Taschenlampen
- Pflanzenstrahler mit Timer
- Nagelaushärtgeräte (Timer meist nur auf 60-90s einstellbar)
- Discostrahler 30-40W

Was würdet ihr empfehlen? Ne Taschenlampe wäre mir irgendwie am liebsten aber reicht das? Wie lange muss das Ding denn da drunter stehen.
Ein Pflanzenstrahler find ich ganz cool weil man den auch nutzen könnte für die Wohnzimmerpflanze solang man das Ding nicht braucht für die Bauteile aber reicht der aus?
Das Nagelaushärtgerät sind ich etwas unhandlich und wenn man größere Bauteile hat bringt man das Teil kaum rein.
Der Discostrahler ist vielleicht etwas übertrieben oder? Vor allem steht der immer im weg rum wenn man ihn nicht braucht.

Danke für eure Antworten Gruss Ben
 
to top
#2
Geile Idee, funktioniert gut? wieviel Watt sind das? Vermutlich auch nicht so viel oder? Geil ist es, das es halt 360° rundumleuchtet.
 
to top
#3
Bei so schönem Wetter wie heute lege ich die Teile 15 Minuten in die Sonne,
ansonsten habe ich auch so eine Dose mit LED streifen.
 
to top
#4
Ich wollte auch meine UV-Aushärtungskiste vorstellen.

Benötigte Materialien : 1x Plastikbox, 1x Reflektionsfolie, 1x UV LED Stripe, 1x Drehteller mit Solar

Bei der Box habe ich mich für eine Grössere (8 Liter) entschieden, eventuell wird der Resindrucker ja irgendwann auch mal größer ;-) da möchte ich nicht gleich wieder eine Neue bauen müssen. Sie ist von rotho, hat die Größe 23x23x28cm, bei TOOM gekauft.
Ich habe dann noch Reflektionsfolie eingeklebt (gabs bei ebay für wenige Euro). Möglicherweise hätte ich mir das sparen können.
Bei dem UV LED Stripe habe ich mich für folgendes Modell bei Amazon entschieden. Dazu noch einen Drehteller für Schmuck bei Ali

So sieht das dann aus:

[Bild: https://i.imgur.com/lSdzyPK.jpg]

Die LED's am "Deckel" (also eigentlich der Boden der Box, bei mir steht die im Betrieb aber auf dem Kopf) habe ich noch mit einer Heißklebepistole fixiert. Das muss ich bei Gelegenheit komplett machen, das bereits am Stripe vorhandene doppelseitige Klebeband löst sich immer.


Was ich noch festgestellt habe, auf dem Acryldeckel des Drehtellers gibt es Abdrücke der Resindrucke, welche zum Teil unschöne Flecken an dem Resinteil (und auf dem Drehteller) hinterlassen. Ich habe deswegen nun ein Stückchen Küchenpapier auf den Drehteller gelegt. Seit dem passt es soweit.
Falls der Beitrag für Dich nützlich war, ein Thumb up tut nicht weh. Big Grin  
 
to top
#5
Ich habe mir einen 50W UV Discostahler besorgt. Meine Frage ist jetzt folgende. In den LED Stripes steht eine Wellenlänge bis 405nm (oben im Angebot) Unten steht aber auch nur bis 400nm drin Schon wieder widersprüchlich. Ist mir bei anderen Anbietern auch aufgefallen... Der Discostrahler geht sozusagen auch nur bis 400nm... Ist das jetzt Kriegsentscheidend? Sollte ich lieber auch Stripes nehmen?
 
to top
#6
Bei Stripes hast du in jedem Fall den Vorteil von einer rundrum gleichmäßigen Bestrahlung
Gruß und gute Gesundheit
Andreas
____________________________________________

Wer alle Schreibfeller findet bekommt ein Leike von mir  Smile
 
to top
#7
Ist ein geschlossenes Gehäuse rund 400x400mm zu groß für 5M LED Stripes? Muss das Werkstück nah dran sein um auszuhärten? Ich habe hier noch Holz über da würd ich mir gern ein anständiges Gehäuse für bauen. Als Wandverkleidung hab ich an die spiegelnde Seite von Alufolie gedacht. Was meint Ihr?
 
to top
#8
Hallo Leute,
gibt es schon Neuigkeiten zum Thema UV-Belichtung?
Ich habe mir zu Weihnachten zwar einen Mars 2 Pro gegönnt,
aber keine UV-Licht-Quelle.
Und jetzt im Winter sieht das mit der Sonne nicht so sonnig aus.

Eine alte Reflektorlampe (230V 75W E27) hatte ich noch rumliegen,
die scheint aber nicht zu wirken.
Sind die LED Streifen in einem Behälter sinnvoll?
Grüße, Thomas Big Grin
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste