Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Upgrade Ramps auf 32 Bit und TMC2130 via SPI
#1
Viele User haben, gerade in älteren Druckern, noch die Kombination aus Arduino Mega, Ramps und RepRap Full Graphics Smart Controller laufen.
Hier möchte ich eine Möglichkeit aufzeigen die bestehenden Systeme mit relativ geringem Aufwand auf 32 Bit aufzurüsten.
Vor längerer Zeit bin ich auf das RE-Arm von Panucatt gestossen welches als 32-Bit Ersatz fur den Arduino Mega gedacht ist.
Das Board gibt es auch als Chinaclone. (Kostenpunkt ca. 20€)
Natürlich könnte man das Ganze z.B. auch durch eines der mittlerweilen sehr populären SKR-Boards ersetzen.
Dies ist allerdings mit einem größeren Aufwand (andere Steckverbinder, Montagepunkte, etc) verbunden.
Das RE-Arm ist pinkompatibel mit dem Arduino Mega was einen Umbau auf 32Bit wesentlich vereinfacht.

   


Ramps abziehen, den Mega durch das Rearm ersetzen und das Ramps wieder aufstecken.
Am Display muss lediglich, da das Re-Arm auf 3.3V läuft, die 5V-Versorgung angepasst werden.
Anschliessend noch eine neue Firmware (z.B. Marlin 2.0) aufgespielen und das wars.

Da ich noch ungenutzte TMC2130 auf Lager liegen hatte wollte ich diese im Zuge meines Upgrades ebenfalls verbauen.
Die dazu im Netz erhältlichen Informationen sind leider relativ spärlich.

Das Display:

Am Stecker EXP1 muss der 5V-Pin der Versorgungsspannung umgelegt werden.

   

Dazu wird das Kabel von Pin 10 auf EXP 1 durchtrennt und mit einer kurzen Verlängerung auf einen 5-V-Pin gesteckt.
Praktischer Weise handelt es sich, wie auf dem Bild zu sehen, um die Ader auf der linken Seite des EXP1-Kabels und ein dazu passender 5V-Pin findet sich auf dem LAN/GPIO-Port des Re Arm direkt darunter.

   
   

Jetzt noch die neue Firmware aufspielen und das wars.

   

Verwendung von TMC2130 im SPI-Modus

Dazu müssen die Pins MISO,MOSI,SCK und Chip-Select (CS) der Treiber entsprechenden Pins auf dem Board zugeordnet werden.
Für die Anschlüsse auf den Treibern muss man sich die entsprechenden Kabel  herstellen.
MISO,MOSI und SCK werden jeweils von einem zum anderen Treiber durchgeschleift und vom letzten Treiber in der "Kette" zum entsprechenden Pin auf dem Re Arm  geführt.
Die CS werden jeweils separat zum Re Arm geführt.

   
   
   

Die entsprechenden Anschlüsse auf dem ReArm finden sich bei den LAN/GPIO-Pins.

   
   
   

In Marlin sind die benötigten Pins bereits vordefiniert, lediglich in der Configuration_adv.h muss SW SPI definiert werden.

   

Abschliessend Firmware compilieren und aufspielen.

   
   



Zum Abschluss noch ein paar Hinweise:

Der auf dem ReArm verbaute Spannungsregler erlaubt einen direkten Betrieb mit 24V.
Beim Ramps ist allerdings für 24V-Betrieb, je nach Ramps-Version, auf die Spannungsfestigkeit der Kondensatoren sowie der Sicherungen zu achten.
Ramps der Version 1.4 haben Polyfuses (bis 16V Spannungsfestigkeit) verbaut welche für 24V-Betrieb durch normale Sicherungen ersetzt werden müssen.

   


Bei Ramps ab Version 1.5 sind normale Sicherungen im SMD-Bauform verbaut.
Damit ist ein 24-Betrieb ohne weitere Modifikation möglich.
Gruß Markus



Sage es mir, und ich vergesse es. Zeige es mir, und ich erinnere mich. Lass es mich tun, und ich behalte es. (Konfuzius)

-> -> ->   Der Einstellfahrplan oder wie stellen wir unsere Drucker ein und mehr   <- <- <-
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Frage] Verdrahtung SPI SKR PRO 1.1 und TMC2130 schuessm 1 133 06.05.2020, 19:56
Last Post: PePa
  SKR1.3 + TMC2130 (SPI) - will nicht 69291954 31 5.291 03.10.2019, 12:15
Last Post: ChrisB
  [Frage] RADDS, Marlin, TMC2130... DeJe 14 1.210 02.05.2019, 12:46
Last Post: DeJe
  Ramps 1.4 Qualmt ( Heatbed ) r4ph4 12 692 20.03.2019, 22:29
Last Post: r4ph4
  TMC2130 Verkabelung /Inbetriebname icy 10 1.380 11.03.2019, 16:18
Last Post: th33xitus



Browsing: 1 Gast/Gäste