Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Benchy - erbitte kurzes Feedback
#1
Hallo zusammen,

nachdem ich am WE meinen Drucker zusammengebastelt habe (Prusa i3 MK3s), habe ich jetzt auch mal ein Benchy gedruckt und ein paar Bilder davon gemacht.
Ich hätte nur gerne ein kurzes Feedback, ob hier irgendwelche eklatanten Mängel zu sehen sind, die abgestellt werden müssten, bevor ich weiter drucke.

Den Einstellfahrplan werde ich sicherlich auch mal irgendwann angehen, aber da möchte ich schon den Drucker mitsamt seinen Einstellungen, die verschiedenen Slicer etc. besser kennenlernen, bevor ich mich da dran wage.

Herzlichen Dank schon mal für eure Mühe im Voraus Smile

[Bild: https://i.imgur.com/y91U33m.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/sGAMvxI.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/7ckgR8V.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/Jlpftms.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/wFrQ3xz.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/kWSe9f3.jpg]

VG, Kay
 
to top
#2
Den Einstellfahrplan sollte man machen um die Sachen kennen zu lernen und zu verstehen. Das der Prusa ab Werk durchaus brauchbare Ergebnisse liefern kann ist soweit auch bekannt, nur jetzt heißt es, der Bediener muss es lernen, dass er noch bessere ausspuckt.
 
to top
#3
Für einen "Erstling" schon erstaunlich gut. Aber das war ein fertiger gcode, oder?
Wenn du dir jetzt die stl  runter lädst (zum Beispiel hier: https://www.youmagine.com/designs/3dbenchy-the-jolly-3d-printing-torture-test ) und es hinbekommst, dies selbst zu slicen und mit deiner gcode-Datei wieder so gut zu drucken bist du ein ganzes Stück weiter. Wenn das nicht auf Anhieb klappt, was nicht ganz unwahrscheinlich ist, dann hilft dir in der Tat wieder der Einstellfahrpl...  Wink

Falls du dein Benchy selbst beurteilen möchtest:  http://www.3dbenchy.com/features/ listet ein paar Dinge auf, die sich die "Erschaffer" ausgedacht haben, es den Druckern schwer zu machen Smile
 
to top
#4
Im Detail immer noch leicht dejustiert, allerdings sieht das Extrusionssystem hier recht gut aus. Hier ist (weil kaum Fehler wg. unpräziser Extrusion) noch ganz krasses Potential dahinter, vorausgesetzt wirklich präzise und passend eingestellt.

Kleiner Tipp fürs Verständnis (vor und während dem EFP): Lupe mit Licht - dann sieht man nicht nur sondern hat auch die Möglichkeit zu erkennen. Die meisten Annahmen der Details im Kopf hat man als Einsteiger halt einfach noch nicht korrekt zusammen. Keine Panik, hier hilft der EFP dann nicht nur noch bessere Ergebnisse zu bekommen sondern auch absolut genau (physikalisch/prozesstechnisch!) zu verstehen. Wink

Du kannst also getrost über den Schatten (vor dem Du scheinbar noch leicht Angst oder zu viel falschen Respekt hast) springen. Thumb up
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte... Einstellfahrplan
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#5
Ja, das war der gcode, der auf der mitgelieferten SD-Karte war.
Aber ich denke, das ist mit den Standardeinstellungen aus dem Prusa Slicer gesliced, oder?
Das würde ich noch so gerade eben hinkriegen Wink ... da hab ich jetzt auch schon mal etwas mit getestet.

Ich hab gerade ein selbst geslicetes Objekt auf dem Drucker (https://www.thingiverse.com/thing:1735171), ist kurz vor der Fertigstellung und sieht auch nicht ganz verkehrt aus.
Da hab ich nur etwas von dem Infill weggenommen (10% statt 20%, weil ich dachte, das muss nicht viel aushalten) und dann die Standardeinstellung 0.15 Speed gewählt.

paradroid schrieb:Du kannst also getrost über den Schatten (vor dem Du scheinbar noch leicht Angst oder zu viel falschen Respekt hast) springen. Thumb up
Ich hab einfach Angst, dass der Drucker hinterher schlechter druckt als jetzt... Bin gerade nach dem Zusammenbau froh, dass der überhaupt läuft  Big Grin Big Grin Big Grin
 
to top
#6
Wenn ich dir doch gerade gesagt habe das der Zusammenbau in der Form ansich gut zu sein scheint, wo klemmt es jetzt noch? An der Lupe mit Licht? Wink

Viele "BilligBillig" Geräte (und auch der ein oder andere Prusa - je nach Anwender) benötigt sicherlich den Hardwareteil des EFP. Aber das ist doch keine Pflicht wenn alles optimal zu laufen scheint? Und nur weil Du den EFP anfängst heisst das doch nicht das Du ihn zuende machen musst (also dann mit Hardwaregefummel).

Druck doch mal den 0,48er und 0,4er Testwürfel und dann sieht man schon wohiin die Reise gehen wird.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte... Einstellfahrplan
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Mein erstes Benchy und was kann ich jetzt daraus ablesen... Blackratone 2 1.866 19.02.2019, 09:35
Last Post: paradroid



Browsing: 1 Gast/Gäste