Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[LaserGravierer/Cutter] Soll ich oder soll ich nicht? Brauche dringend eine Entscheidungs-Sonnenblume..
#11
@gafu das ist wohl das, was ein "coherence 3D" board ist. Es läuft übrigens schmusi drauf.
Meine Toolchain soll wenn möglich Linux basiert sein und nur im Notfall MacOSX beinhalten. Win geht nicht. Klar, ein stock K40 kann mit K40Whisperer getrieben werden (wenn das nicht sogar ein muss ist für's Seelenheil) aber ich will mich auch nicht umgewöhnen. Wie gesagt, beim K40 sind es die Vorab Modifikationen, die man hier machen muss.
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"

"Nichts ist auf der Welt so gerecht verteilt wie der Verstand - Jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe!" - René Descartes
Vernunft und Verstand

BLTouch saved my life!  Cool No BEV, no mercy! 
 
to top
#12
die meiste arbeit ist die wasserkühlung (wenn man geschlossenen kühlkreislauf mit wasser/luft-wärmetauscher haben will), und danach halt noch bissl kleinkram wie klappenkontakt und paar schutzleiterdrähte.
Also bei der kiste sparste halt den klappenkontakt selber einzubauen. Und der ganze rest?
Daher meine ich ja, so groß ist der unterschied jetzt au nicht.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
#13
Naja, die Änderungen, die "MAKE:" vor ein paar Jahren als essentiell und unvermeidbar angesehen hat, haben es schon in sich. Bis hin zum Aktivkohle-Abluftfilter + dem PC Kühler Wasserkühlsystem. Und dann noch mit der Flex den "Fanduct" im inneren entfernen? Tisch umbauen. Ja klar..dafür ist das Teil um einiges billiger.
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"

"Nichts ist auf der Welt so gerecht verteilt wie der Verstand - Jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe!" - René Descartes
Vernunft und Verstand

BLTouch saved my life!  Cool No BEV, no mercy! 
 
to top
#14
wieviel man davon machen muss, steht ja auf einem anderen blatt.
Das kommt wie immer darauf an, was man mit der maschine vor hat.

Ich habe den komischen spannrahmen mit unterlegten distanzstücken 1,5mm tiefer gelegt (fokuspunkt vom laser war auf oberkante rahmen) und lege meine werkstücke dort einfach auf, und sichere sie an den rändern mit malerkrepp gegen verrutschen. Das war mir genug, betthöhenverstellung ist verzichtbar wenn man nur dünnes plattenmaterial <4mm verwendet

Aufwändige filter braucht man unbedingt, wenn man die abluft *nicht* nach draußen ableiten kann. Die filter sind das teuerste am laser, da diese häufig erneuert werden müssen. Wenn man das richtig macht, landet man bei wenigstens bei 3 stufen: feinfilter, hepa-filter, aktivkohlefilter
Frage: Wie lange hält so ein filter: 10-20 laserstunden. kosten für den wechsel: 200++ euro, wenn man standartfilter aus der lüfungstechnik verwendet. Die profi-laserluftfilteranlagen deutlich teurer, da muss man gucken ob auch andere filterkasetten als die vom anlagenhersteller reinpassen.

Ich fand den make artikel nur so mittel, meine umbauten habe ich gefühlt ein jahr früher hier niedergeschrieben: http://blog.gafu.de/?cat=655

Den luftansaugtrichter habe ich bei mir so gelassen, auch wenn ich damit 5mm bauraum einbüße. Nutze die größe ohnehin kaum aus, selbt bei dem kleinen K40.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [LaserGravierer/Cutter] Brauche Hilfe um um zu Gravieren! j0k3r 9 1.739 23.08.2019, 16:22
Last Post: stefan12345
  Wanhao D4S Probleme oder nicht? Log 20 12.019 08.07.2016, 18:12
Last Post: Funi



Browsing: 1 Gast/Gäste