Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] Optimale Temperatur finden (Heattower)
#41
Ja, by Z-Height, da steht aber nicht "repeat every ...", also einmalig an der Höhe. Und für alle Layer willste das ja nicht eingeben, bei 0,1mm wären das ja 50 Einträge bei 5mm.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#42
Hab das jetzt 10x untereinander gesetzt und mit "for the rest" und auch "single layer" probiert...
Klappt beides nicht, er bleibt konstant bei 250 Grad. Sad
Mist.

   
LG Piet
 
to top
#43
Mit nur einem Eintrag funktioniert es generell?
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#44
OK jetzt funktioniert es, man muss natürlich bei z height auch immer 5 addieren - ich Honk hatte da überall 5 drin stehen!
Nu hab ichs begriffen...
Danke Dir!

So muss das aussehen:

   
LG Piet
 
to top
#45
Mit "Number of layers used for change" kann man noch beeinflussen, wie lange er für die Änderung braucht. Trägst du dort 5 ein, fährt er die Temperatur jeden Layer 1C hoch (vorausgesetzt natürlich, du bist mit der Temperatur insgesamt 5C hoch)

Das kann interessant sein, wenn die Tempregelung mit dem abrupten Wechsel nicht ganz klar kommt. Bei einem Wechsel von -5C von einem zum nächsten Layer, hat er bei mir einen hässlichen Überschwinger (oder wohl "Unterschwinger") erzeugt, und hat auch mehrere Layer benötigt um die neue Temp sauber zu halten.
 
to top
#46
Moin,
danke für die Info.
Aber das ist bei mir glaube ich noch sinnlos, ich kann über den gesamten Temperaturbereich von 255° bis 220° nicht mal einen Unterschied erkennen. Confused
Nur bei 260° kann ich eine Verschlechterung sehen, ab da wirds anscheinend zu warm....

Gedruckt habe ich PETG von DasFilament (Empfehlung 230° +/-10°) mit meiner asiatischen Hartgeldmaschine. 
Nozzle: 0,4
Layer: 0,2mm
Bett: 75°C
Speed: 60mm/s

   
   
LG Piet
 
to top
#47
Sicher das es 1 Perimeter insgesamt hat?
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#48
Also ich kann trotzdem so einiges sehen obwohl die Bilder nur wenig für die Betrachtung geeignet sind, allerdings nicht an der Front, sondern an der Seite in der sich das Licht spiegelt.

Da würde ich mal sagen daß 230 bis 235°C die Temperatur sein sollte...Smile

Zum Betrachten sollte man das Bauteil aus verschiedenen Perspektiven und auch mal im flachen Winkel gegen das Licht betrachten.
 
to top
#49
(10.02.2017, 10:36)paradroid schrieb: Sicher das es 1 Perimeter insgesamt hat?

Ich hab keine Ahnung, was meinst du? Blush

(10.02.2017, 10:46)Edwin schrieb: Zum Betrachten sollte man das Bauteil aus verschiedenen Perspektiven und auch mal im flachen Winkel gegen das Licht betrachten.

Ja das hab ich gemacht und kann da beim besten Willen keinen Unterschied sehen.
LG Piet
 
to top
#50
Es darf nur eine dünne Wand haben (also nur 1 Perimeter), damit man auch was sieht. Wenn Du 2 Bahnen "Haut" druckst, wird das schwieriger für den ungeübten Blick.

Klar sieht man einen Unterschied, schau mal nicht frontal und komplett auf Dein Teil sondern auf die kaum sichtbare schräge Fläche die im Licht leuchtet - dort siehst Du Nuancen die ausreichen.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Kaisertech Pla Grün 1,75mm Heattower Kurvenkratzer 2 1.429 09.12.2017, 21:17
Last Post: Kurvenkratzer
  Prima PETG Temperatur H3ctor 25 28.389 20.01.2017, 23:26
Last Post: ChrisB



Browsing: 1 Gast/Gäste