Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schienenführung für Oberfräse
#1
Da ich meine kleine Oberfräse öfter nutze, wollte ich ihr eine Schienenführung gönnen. Und wofür hat man einen 3D-Drucker. Also konstruierte ich mir da rasch was und los konnte es gehen. Und es gelang mir, keinen Designfehler einzubauen, ein Novum für mich. Da ich erst mal sehen wollte, ob das überhaupt was wird, grub ich mein billigstes PLA aus, welches ohnehin mal weg muss. Aber ich muss sagen, obwohl das Zeug wirklich schlecht zu drucken ist, ist das Ganze sehr brauchbar geworden. Selbst nach einigen Stunden Fräsarbeit halten die Teile der Belastung stand. Flügelschrauben wurden dann auch noch gedruckt, natürlich nur die Flügel, nicht die Schrauben. Die Feineinstellung funktioniert besser als die im Bosch-Teil, welches ich ebenfalls hier habe. Die passt aber nicht auf Festool-Schienen. Naja, wollte mal zeigen, was ich da verdruckt habe. Wenn ich Zeit habe, drucke ich aber alles nochmals aus gutem ABS. Habe immer noch eine Rolle des silbergrauen von M4P hier, noch unangerührt.

   

Übrigens klappt das mit den Einpressgewinden sehr gut. Nutze die schon lange in vielen Projekten. Aber die meisten werden die schon kennen. Werden mit dem Lötkolben versenkt.

   
 
to top
#2
Das sieht sehr gut aus und passt auch zum Festool-Design!
Gruß,

Brian

"Eine gute Problembeschreibung ist die halbe Lösung!"
Befolgt den Einstellfahrplan!
 
to top
#3

 
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben.
Vom Pfuschen nie.
 
to top
#4
Danke. Werde die STL morgen einstellen.
 
to top
#5
Hier die STL. Zu beachten ist, dass ich die Teile für den Fräskorb meines Kress-Motors gezeichnet habe. Dieser Korb war beim Motor dabei. Es gibt einige, die ähnlich aussehen mit 43mm-Aufnahme für den Motor, jedoch kenne ich da die Maße nicht. Ich habe noch andere Sachen für das Festool-System gezeichnet. Stelle ich auch noch vor.


Angehängte Dateien
.stl   Oberfräse_Feineinstellung.stl (Größe: 169,61 KB / Downloads: 4)
.stl   Oberfräse_Feineinstellung_Rändelrad.stl (Größe: 148,13 KB / Downloads: 3)
.stl   Oberfräse_Distanzplatte.stl (Größe: 84,95 KB / Downloads: 3)
.stl   Führungsschiene-Adapter-Druckplatte.stl (Größe: 21,37 KB / Downloads: 3)
.stl   Führungsschiene-Adapter.stl (Größe: 228,01 KB / Downloads: 4)
.stl   Rändelschraube Kopf-Deckel.stl (Größe: 1,16 MB / Downloads: 4)
.stl   Rändelschraube Kopf.stl (Größe: 1,2 MB / Downloads: 4)
.stl   FRS-Höheneinstellung.stl (Größe: 38,85 KB / Downloads: 3)
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste