Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scannersoftware Meshroom
#1
Hallo,
bin neu im Forum und möchte alle grüßen.
Ich möchte mich gerne in den 3D-Scann einarbeiten. Habe 2 Software gefunden, die mich angesprochen haben. Einmal "Zephyr Pro" und "Meshroom".
Vorteil: beide sind kostenlos.
Nachteil: "Zephyr Pro" ist in der kostenlosen Version auf 50 Fotos beschränkt und "Meshroom" stellt recht hohe Systemanforderung, hauptsächlich die Grafikkarte muß eine Nvidia mit Cuda-Unterstützung sein.

Ich tendiere zu "Meshroom" aber mit der Auswahl der Grafikkarte habe ich Schwierigkeiten. Es sollte keine Gamerkarte für über 1.000€ sein aber für den geplanten Einsatz gut geeignet sein. Zu der Cuda-Unterstützung gibt es kaum Angaben in den Grafikkarten-Beschreibungen.
Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt und kann mir einen Tipp geben?
 
to top
#2
Ich weiß nur, dass einigermaßen leistungsfähige Grafikkarten zur Zeit zu Mondpreisen gehandelt werden, da die Produktion containerweise von Krypto-Minern aufgekauft wird. Nvidia (aber auch AMD) will wohl aktuell einen neuen Versuch starten, diese Funktionen für die Mittelklasse-Grafikchips per Hardware-Änderung zu unterbinden, um sie für diese Zwecke unattraktiv zu machen. Ich würde ggf. noch etwas warten, bis sich Preise und Verfügbarkeiten normalisiert haben.
 
to top
#3
Was hast du denn aktuell für eine Grafikkarte im Einsatz?
In eigentlich jedem nVidia-GPU-Datenblatt findet man die Anzahl an CUDA-Cores/Streamprozessoren. Je mehr, desto schneller kann eine gut parallelisierbare Aufgabe verarbeitet werden.
Selbst eine paar Jahre alte nVidia-Grafikkarte besitzt CUDA-Cores und sollte funktionieren. Dauert maximal dann etwas länger.
Mit der Geforce 8-Serie kam das damals 2006/2007 auf den Markt. Das waren noch Zeiten...
Gruß,

Brian

"Eine gute Problembeschreibung ist die halbe Lösung!"
Befolgt den Einstellfahrplan!
 
to top
#4
Ich nutze eine ZOTAC GeForce® GTX 1070 Ti AMP Extreme, die auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Damit kommt Meshroom aber gut zurecht. Ich habe letztens die Drohnenfotos von meinem Haus zusammengefügt (230 Fotos) und das hat insgesamt knapp 2h gedauert. Damit kann ich gut leben. Vielleicht bekommst du ja so etwas ähnliches bei eBay und Co.
 
to top
#5
Vielen Dank für eure Zuschriften.
Meine derzeitige Grafikkarte ist eine XFX Radeon RX460
Mainboard: ASRock H67M mit Intel Core i5-2500 und 8GB- Speicher

In dem Grafikkarten-Gewirr etwas zu finden muß man schon fast ein Experte sein.
Deshalb bin ich froh #peter3dprinter über deine Erfahrung mit der GTX1070.
Habe mir auf eBay die Preise angesehen, die immer noch recht heftig sind.

Dabei bin ich auch auf die Nvidia Tesla K80 mit 24 GB Speicher gestoßen mit 279 € und 12 Monate Garantie.
Die Frage ist, ob ich die in meinen PC einbauen kann oder reicht dafür die CPU nicht?  Müßte dann noch das Netzteil anpassen.
Die GTX1070 mit 180W wäre dafür kein Problem.
Wie ist eure Meinung?

Gruß Hardy
 
to top
#6
Bin mir gar nicht sicher, ob du diese reine Beschleunigerkarte so einfach unter Windows angesprochen und von deinem Programm unterstützt bekommst.
Gruß,

Brian

"Eine gute Problembeschreibung ist die halbe Lösung!"
Befolgt den Einstellfahrplan!
 
to top
#7
Habe mich erst informieren müssen, was eigentlich eine Beschleunigerkarte ist. Da hast du recht, die kommt kaum in Frage.
Es scheint, dass im Verhältnis von Leistung und Preis tatsächlich nur eine ältere Karte wie z.B. die GTX1070 in Frage kommt.
 
to top
#8
Dein Budget entscheidet über die Karte. Mit der GTX kannst du auch noch zocken oder nachts BTC schürfen...
Je nachdem was du genau mit Meshroom vor hast, dauert es eben länger, oder kostet dich jetzt beim Invest mehr -> Zeit=Geld.
Eventuell entspannt es sich kurzzeitig, jetzt wo der BTC recht weit gefallen ist.
Gruß,

Brian

"Eine gute Problembeschreibung ist die halbe Lösung!"
Befolgt den Einstellfahrplan!
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste