Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Marlin 2.0.0.7 BLTouch
#1
Hallo zusammen,

in meinem Tronxy X5SA hatte ich zuerst den BLTouch vor und links von der Nozzle verbaut. Habe demnach bei den Offsets zweimal negative Werte eingegeben gehabt. Hat auch alles schön funktioniert. Nach einem G28 stand die Nozzle schön in der Mitte vom Bett. Nun habe ich aus diversen Gründen den BLTouch rechts und hinter der Nozzle umgebaut. Somit bekamen die Offsets positive Werte. Firmware upgeloaded, Drucker aus und eingeschaltet, sogar in Pronterface nochmal M501 eingegeben, aber nach dem G28 steht die Nozzle nicht mehr mittig vom Bett, sondern mehr rechts. Was ist da los ??

Irgendwas ist merkwürdig. Habe jetzt versuchsweise beide Werte einfach ins negative gesetzt um zu sehen was passiert, aber die Nozzle fährt trotzdem an die gleiche Stelle, wie mit den positiven.............
 
to top
#2
Hat das noch vielleicht mit PROBING_MARGIN zu tun ??
 
to top
#3
M501 hilft dabei nicht. Damit werden nur die aktuell verendeten Einstellungen verworfen und der EE-PROM Inhalt wieder als Arbeitsparameter herangezogen. Nach Änderungen in der Firmware musst Du mit M502 die neuen Werte aus der Firmware übernehmen und dann mit M500 ins EE-PROM schreiben.

Gruß Reinhard
-----------------------------------------------------------------------------------------
Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber es geht nicht
Praxis ist, wenn es geht, aber man nicht weiß wie.
Theorie und Praxis vereint ist, wenn es nicht geht und keiner weiß warum.

 
to top
#4
Mit M502 lade ich doch die Standardwerte wieder, oder nicht ??


Warum muß man trotzdem M502 ausführen, wenn ich mi VSCode die geänderten Werte compiliert und upgeloaded habe ? Selbstverständlich habe ich dann noch aus und wieder eingeschalten, womit doch eigentlich die Standardwerte geladen werden sollen ??
 
to top
#5
Die du ja in die Firmware kompiliert hast! Oder was denkst Du, wo die Standardwerte herkommen?
Asperger ist keine Krankheit, es ist die nächste Stufe der Evolution!
 
to top
#6
Die Werte im EE-PROM bleiben auch nach dem Flashen einer neuen Firmware unverändert. Deshalb musst Du anschließend die Standardwerte aus der Firmware mit M502 laden und mit M500 ins EE-PROM übernehmen.
Alternativ kannst du sie natürlich auch über M851 manuell setzen und danach speichern.

Gruß Reinhard
-----------------------------------------------------------------------------------------
Theorie ist, wenn man weiß wie es geht, aber es geht nicht
Praxis ist, wenn es geht, aber man nicht weiß wie.
Theorie und Praxis vereint ist, wenn es nicht geht und keiner weiß warum.

 
to top
#7
Jetzt läuft alles wieder. Er druckt auch schon. Was mir aufgefallen ist, dass wenn der Skirt gedruckt wird und an der Stelle, wo er in die nächste Bahn wechseln möchte, eine verhältnismassig große Pause gemacht wird. Woran kann das noch liegen ?
 
to top
#8
"retract distance" (oder wie das in welchem slicer auch heißt) zu klein eingestellt ?!
also der bewegungsweg der mind. zurückgelegt wird, damit es einen retract auslöst
"Ich bin wie alle Menschen: Ich sehe die Welt so, wie ich sie gerne hätte und nicht so, wie sie tatsächlich ist !"

Es braucht Strom und hat mehr als 2 Knöpfe ? - Gib her, ich nehm's auseinander !
 
to top
#9
Das stimmte,

ich habe Probleme den Rectract bzw. das Stringing in den Griff zu bekommen. Hab mir ein Model von thingiverse heruntergeladen mit den 2 runden Säulen. Einiges versucht, bis zu 8mm Rückzug im Moment mit einer Geschwindigkeit von 50mm. Desweiterem gehe ich während des Drucks mit der Düsentemperatur runter, bzw. erhöhe die Lüfterdrehzahl. Irgendwie bekomm ich die Fäden nicht weg.....
 
to top
#10
Jetzt bin ich einen Schritt weiter. Das Hotend ist denk ich zu heiß, obwohl ich 235 Grad für PETG eingestellt habe. Welchen Thermistor habt ihr in Marlin für das hotend ausgewählt. Ich die Nr 1 ( 1 : 100k thermistor - best choice for EPCOS 100k (4.7k pullup) aber ich glaube fast, der stimmt nicht.........
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Marlin 1.1.9 BLTouch andes135 4 1.030 05.12.2020, 23:12
Last Post: andes135
  [Frage] Klipper V: BlTouch Matrixer 8 1.464 25.11.2019, 18:32
Last Post: Matrixer



Browsing: 1 Gast/Gäste