Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Frage] Einstellfahrplan Creality Ender 5 Pro
#11
Finger weg von den Steps, verstanden.
Würdest du in dem Fall denn grundsätzlich was mechanisch ändern oder ist diese Abweichung noch im Rahmen? Riemenspannung finde ich in diesem Fall etwas schwer anzupassen, wenn es um so kleine Abweichungen geht. Da müsste ich mir wohl erst einmal Riemenspanner organisieren/drucken. (Hatte ich aber sowieso vor, wenn der Rest einigermaßen läuft)

Okay, ich mache mich gleich an die weiteren Drucke. Smile
Show ContentEinstellfahrplan:
 
to top
#12
Für einen Bettschubser aus China sind die Werte i.O. würde ich einfach mal behaupten Wink

Die Steps für XYZ ergeben sich übrigens aus Zahnabstand bzw. Gewindesteigung und Motordrehung pro Step und sind daher eigentlich als Konstant und ab werk erstmal richtig zu betrachten. Wenn du die Steps anhand eines Druckes einstellst stimmen diese auch nur für diesen Druck und werden für alle anderen Drucke verfälscht.
 
to top
#13
Erstmal würde ich warten, bis die endgültigen Druckwerte vorliegen und das Druckergebnis wie gewünscht ist.
Ist dann der X Wert nicht besser dann kann man noch mal schauen.

Was jetzt geht wäre die aktuellen Steps mal auslesen und zu schauen ob diese rechnerisch passen.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
 
to top
#14
Danke euch beiden für die Antworten.
Die Steps sind bei X=80.00 Y=80.00 Z=800.00, also Standardwerte für den Drucker.
Ich will das hier keineswegs in Frage stellen, ihr seid die Profis.
Aber ich bin neugierig: wie kommt es, dass in anderen Tutorials gesagt wird, man solle die Steps anhand eines Kalibrierungsobjekts (z.B. ein Würfel) anpassen, wenn sich das ja doch von Objekt zu Objekt verändert?

Gleich mal vorweg: Ich bin jetzt erst einmal für 2 Wochen unterwegs, also wird es in der Zeit keine neuen Drucke und vermutlich auch keine Antworten meinerseits geben.

Trotzdem hier mal noch die letzten Drucke bis 0,30.

[Bild: https://i.imgur.com/IzcCgth.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/hX9crnc.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/iLJrrSX.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/IysICaO.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/eFB6UZR.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/RWXB1fz.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/l2eByhz.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/shs73JR.jpg]
Wie man sieht, kommt bei der 0,30 seitlich das Gittermuster durch.

Und gleich noch eine Frage:
Wie kann es sein, dass sich die erste Schicht so unterschiedlich abzeichnet, obwohl ich nichts außer der LW ab der zweiten Schicht verändert habe? Der Flow für die erste Schicht steht die ganze Zeit über auf 100%, Liniendicke auf 0,2mm (für den Rest auf 0,1). Siehe Bilder:

[Bild: https://i.imgur.com/2LjwuJ8.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/0o4beCk.jpg]

Ich habe auch Würfel dabei, bei denen die erste Schicht absolut homogen ist.
Ich frage mich nur, was die Ursache dafür ist.
Kann das an Zugluft oder sowas liegen? Schließlich hat dieser Drucker keinerlei Gehäuse.
Ich muss auch quasi vor jedem Drucktag das Bett neu leveln, da es sich um 0,xx verzieht.

So, damit verabschiede ich mich erst einmal für die nächsten Tage.
Danke nochmals für eure Hilfe. Smile
Ich melde mich, sobald ich wieder zurück bin.
Show ContentEinstellfahrplan:
 
to top
#15
(20.10.2021, 16:45)Senayna schrieb: Danke euch beiden für die Antworten.
Die Steps sind bei X=80.00 Y=80.00 Z=800.00, also Standardwerte für den Drucker.
Ich will das hier keineswegs in Frage stellen, ihr seid die Profis.
Aber ich bin neugierig: wie kommt es, dass in anderen Tutorials gesagt wird, man solle die Steps anhand eines Kalibrierungsobjekts (z.B. ein Würfel) anpassen, wenn sich das ja doch von Objekt zu Objekt verändert?

Also ich bin bei weitem noch nicht der Profi und habe den Einstellfahrplan nach einigen Startschwierigkeiten nun erst für 3 Filamente durchlaufen, arbeite aber im Labor bereich seit 10 Jahren mit Geräten mit Teils recht vergleichbaren Mechaniken Wink

Bei den von dir angesprochenen Tutorials gilt halt wie so oft im Internet das halt nunmal auch jeder seinen Schwachsinn verbreiten darf ohne vorher eine Eignungsprüfung zu diesem Thema ablegen zu müssen Smile

(20.10.2021, 16:45)Senayna schrieb: Wie kann es sein, dass sich die erste Schicht so unterschiedlich abzeichnet, obwohl ich nichts außer der LW ab der zweiten Schicht verändert habe? Der Flow für die erste Schicht steht die ganze Zeit über auf 100%, Liniendicke auf 0,2mm (für den Rest auf 0,1).

Du veränderst nicht die LW ab der 2. Schicht sondern die LH, die erste Schicht wird ja trotzdem mit der LW des gesammten Würfels gedruckt (es sei den du hast da eine Einstellung im Slicer im Sinne des Einstellfahrplans falsch gesetzt)
 
to top
#16
Wurde auch ein PID für das Bett durchgeführt ?
Das mal mehr und mal weniger breite Lücken deutet auf nein hin.
 
to top
#17
Zitat:Aber ich bin neugierig: wie kommt es, dass in anderen Tutorials gesagt wird, man solle die Steps anhand eines Kalibrierungsobjekts (z.B. ein Würfel) anpassen, wenn sich das ja doch von Objekt zu Objekt verändert?

Die Steps für X und Y ergeben sich ja, wie schon geschrieben wurde, rein rechnerisch aus dem Abstand der Zähne des Riemens und der Anzahl der Zähne der Pulleys. Durch Fertigungstoleranzen, gerade bei Billigst-Herstellung, kann es aber dazu kommen, dass der Wirkdurchmesser der Pulleys nicht exakt zu den Riemen passt, die Drucke sind dann dadurch nicht mehr ganz maßhaltig.
Wenn du nun aber anhand des Druckobjektes, erst recht den kleinen Würfeln, die Steps verstellst haust du die weitere Fehlerqellen in deine Rechnung: Nicht optimal eingestellte Extrusion, Schrumpfung des Materials, Messfehler usw..
Die Steps sollte man, wenn überhaupt nötig, nur anhand des Verfahrweges (und eben nicht über ein gedrucktes Objekt) kalibrieren, und dies über eine möglichst lange Strecke. Verfahre ich 1 cm und messe den Weg zum Beispiel mit 0,2 mm Messfehler ab, habe ich bei einem 30er Bett schon 6 mm zu viel oder zu wenig an Strecke. Mach ich das stattdessen mit 20 cm Verfahrweg und gleichem Messfehler liegt die Abweichung auf die Gesamtlänge betrachtet nur noch bei 0,3 Millimetern.  
 
to top
#18
Die Unterseite kann schon alleine wegen Schwankungen beim Leveln verschieden aussehen.
Daher bei solchen Sachen gleich auch die Höhe messen!

Variiert das Leveln, ist es meisten ein mechanischer Fehler - es reicht schon wenn im unteren Bereich die Z Achse ein kleines bischen Schwergängig ist, oder irgendwo Spiel im System ist.

Ein durchgeheiztes Druckbett ist Vorraussetzung.

Da die Oberfläche noch geöffnet ist, muss der Flow leicht erhöht werden. Dazu den Würfel mit dem schönsten Druckbild heraussuchen und dort dann den Flow etwas erhöhen.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
 
to top
#19
Hiermit melde ich mich wieder zurück und lese gespannt, was ihr mir zu sagen habt.
Vielen Dank für eure Antworten!


@Heisenberg19x Damit hast du schon mal mehr Erfahrung als ich Big Grin 
Ich bin brav nach dem Einstellfahrplan vorgegangen, sollte also passen.

@Fellwurst Ja, wurde es. Ich kann es auch noch ein zweites Mal durchführen, keine Ahnung ob das was ändern würde?

@PePa Vielen Dank für die Aufklärung, das ergibt natürlich Sinn! Smile 

@c1olli In Ordnung, ich werde mir die Z Achse nochmals genauer ansehen. Mir ist zwar bislang nichts aufgefallen, aber das muss ja nichts heißen.  Wink
Klar, dass das Bett vorgeheizt sein muss, ist logisch.
Ansonsten wirkt meiner Meinung nach die 0,33 am Besten, also werde ich es da mal mit mehr Flow versuchen. Ich würde das dann jeweils um 1% steigern, bis es sich schließt, es sei denn ihr habt andere Vorschläge?
Show ContentEinstellfahrplan:
 
to top
#20
Ich habe die Z-Achse wie versprochen überprüft, konnte dort aber nichts feststellen.
Meine Vermutung ist jedoch, dass es damit zusammenhängen könnte, dass sie "freistehend" ist, das bedeutet, dass das Gewinde bei diesem Drucker oben nicht durch eine Halterung befestigt ist und somit die Gewindestange bei jeder Drehung ein kleines Stück weit schwanken kann. Bislang ist mir noch keine gute Lösung dieses Problems eingefallen, aber ich bleibe dran.

Anbei das meines Erachtens beste Ergebnis für die Flowerhöhung. Ich musste tatsächlich bis 96% hoch gehen, da bei 95% noch immer in der oberen rechten Ecke zwischen dem Nubsi und dem Kreis die Linien nicht gänzlich geschlossen waren.

[Bild: https://i.imgur.com/NprgVX6.jpg]

Passt das so oder soll ich noch weiter gehen?
Show ContentEinstellfahrplan:
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstellfahrplan für modizierten Ender-4 chhe 3 99 Vor 3 Stunden
Last Post: chhe
  Einstellfahrplan? - Ender 3 Pro Z-Scrap 5 130 16.01.2022, 20:05
Last Post: Fellwurst
  Raue Seitenwände - Unterschiede zwischen Creality Slicer und Cura - Ender 3 V2 Lato 1 78 16.01.2022, 13:39
Last Post: c1olli
  Einstellfahrplan Ender 3 Pro - M4P Staubgrau sl4m01 39 3.591 12.01.2022, 21:09
Last Post: sl4m01
  Einstellfahrplan Ender 3 Pro PLA Klerijan 34 2.824 09.01.2022, 12:09
Last Post: c1olli



Browsing: 1 Gast/Gäste