Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Dokumentation zum RADDS und allem was dazu gehört
#1
Lightbulb 
Hallo,

hier ist der Link zur Dokumentaion vom RADDS und allem was dazugehört.
Sehr überschtlich und in mehreren Sprachen.

http://doku.radds.org/de/

Gruß Edwin
 
to top
#2
... hat hier jemand die RADDS 1.5? ... evtl. noch mit UDOO am Laufen?

Viktor
 
to top
#3
Nee, ich bekomm ja nicht mal meines geliefert...
 
to top
#4
... hier Angelo's letzte Info zur aktuellen Charge der 1.5:

Zitat:Shipping am 30.04.2015.
Schätze nächsten Dienstag bis Donnerstag ...
Ich drücke mir selber mal die Daumen :-).

... also gibts noch Hoffnung Wink

Ich habe einen 1.5-er mit 4x RAPS128, zwei Due und einen UDOO und probiere momentan verschiedene Software+Firmware-Varianten aus, um damit ein Kundengerät in verschiedenen Konfigurationen für unterschiedliche Anwendungen (neben 3D-Drucken) einzufahren.

Ich suche sowas wie "Erfahrungswerte" von anderen Usern mit einem ähnlichen Aufbau in Richtung maximal mögliche Auflösungen und Geschwindigkeiten ...

Viktor
 
to top
#5
Hallo Viktor,

Die minnimal mögliche Auflösung ist ebenso wie die Lautstärke weniger meine Bestrebung.
Mit 32 Schritten wird diese schon höher als man jemals umsetzen kann und das ist dann mehr eine technisch/mechanische Sache wie genau ein Drucker werden kann.

Allerdings gehe ich bei meinem Drucker schon ein wenig ins Extrem und ich denke ich werde da dann noch einiges ausprobieren und auch ändern müssen bis er läuft. Auch die Linearschienen laufen mir noch zu streng mit dem Restfett darin. Das muß sich noch rausarbeiten und dann bin ich selbst schon neugierig, da ich ohne Zahnriemen ja kaum Elastizität im System habe auf das ich Rücksicht nehmen muß und genuß Masse um die Schwingungen abzufangen.
Aber erstmal muß ein RADDS her.

Gruß Edwin
 
to top
#6
... ich habe momentan eine umgebaute CNC-Fräse mit 5mm-Spindeln und Servos mit 500-er Encodern drauf (2000 'Clicks' pro Umdrehung) und Takt-Richtung-Endstufen für die Servos - das macht eine Auflösung von rechnerisch 2.5µm bei einer bisher erreichbaren Geschwindigkeit von 150mm/s ... mit einem schnelleren Controller wären mit den Servos bis 450mm/s möglich ...

Demnächst bekomme ich ein Industrie-Gerät mit steifen Zahnriemen und 2Nm Schrittmotoren rein - da wirds dann interessant, was damit geht ...

Viktor
 
to top
#7
Ich habe eine Portalfräse mit 5mm Spindeln. Ich habe die Geschwindigkeiten zwar noch nie wirklich gemessen, da man die sowieso nie so schnell beim Fräsen fährt, aber die kann ich schon einstellen bis die Post abgeht. Die ist gar nicht langsam und ich denke die 150mm/s schaffe ich locker damit.
Das wäre mal ein anderer Drucker mit 750 x 500 x 200mm Bauraum und das hoch genau
 
to top
#8
Hi Edwin,

meine alte Isel-Portalfräse mit Halbschritt-Treibern und 70V-Treibern kann mit passender Beschleunigungseinstellung auch über 10m/min (ca. 170mm/s), wobei sie fast vom Tisch hüpft!

Allerdings ist die Auflösung mit 12.5µ hierbei 5x gröber und die Beschleunigungskräfte beim Richtungswechsel gehen schon ziemlich auf die Kugelbuchsen-Lebensdauer Sad

Wenn ich die Servo-Endstufen auf weniger 'Clicks' einstelle, wirds auch deutlich schneller bei geringerer Auflösung, das ist bei mir fürs Lasern dann aber meist nicht mehr brauchbar Confused

Hab' noch ein paar Precitec-Stepper mit Treibern, die schaffen bis 20kHz bei 1000 Vollschritten pro Umdrehung bzw. bis 200kHz bei 10x Mikroschritt - die werden mit 325V angesteuert, haben hinten angeflanscht 4096-er Encoder dran und vorne ein spielfreies 5:1 Planetengetriebe ... da dran hängen hochpräzise 5mm-Spindeln mit vorgespannten Linearführungen mit 180mm Weg ... ich will damit mal was in Richtung Mikrofertigung aufbauen - die Schritt- und Encoder-Auflösung geht runter bis 0.1µ Wink

Viktor
 
to top
#9
Ich habe die letzten Jahre nichts merh an meinen CNC-Fräsen gemacht und ich war auch nicht so der Maschinenbauer der sich nur um die Modifizierung seiner Werkzeugmachienen kümmert.

Alles was ich mir gebaut habe war immer ein Mittel zum Zweck, daß ich meine Modelle besser fertigen konnte. Eigendlich war das mit den Maschinen deshalb immer ein Nebeneffekt aus der Notwendigkeit so etwas entweder nicht bezahlen zu können, oder weil es einfach nichts Passendes gab.

Beim 3D Druck ist es eigendlich für mich genauso, nur, daß hier die Bassis noch dünner ist was brauchbares für meine Ansprüche zu bekommen.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Radds und Full Graphic Smart Controller BastiB83 23 10.842 16.10.2019, 12:41
Last Post: Ups
  TMC 2130 Radds SPI Probleme gelöst icy 1 293 20.08.2019, 13:52
Last Post: CyberDeck
  Radds Display SD-Karten fehler Vitja 9 623 21.05.2019, 10:18
Last Post: bonobo
  [Frage] RADDS, Marlin, TMC2130... DeJe 14 996 02.05.2019, 12:46
Last Post: DeJe
  MKS mini 12384 an Radds - Infos & Hilfe gesucht Eremit 1 200 24.03.2019, 11:17
Last Post: paradroid



Browsing: 1 Gast/Gäste