Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Übersicht Filamentunterforum
#11
Das mit den Spulengewichten könnte mehr Verwirrung als Sinn stiften. Ich habe hier so etliche Spulen und teilweise werden die Filamente nicht immer auf einheitliche Spulen gewickelt. Man kann da also nicht grundsätzlich davon ausgehen daß dann die Gewichte immer passen und die können schon mal um 100g vareieren.
 
to top
#12
(14.09.2016, 20:43)gafu schrieb: Es wurde irgendwo in einem anderen thread mal vorgeschlagen, aber scheinbar hat keiner damit angefangen.
jo das war ich hier

Da mein Drucker bisher nur noch nicht wirklich funktioniert hat, konnte ich auch noch keine Spulen leer kriegen sorry:/ (auch wenn es bestimmt bald so kommt wenn ich weiterhin nur kalibrierungsdrucke mache Big Grin)
 
to top
#13
Hi,

Ist ja nur ein Anhaltspunkt, würde eh vorschlagen man postet das mit dem ungefähren Kaufzeitpunkt.
Ich würde vermuten dass die Gewichte sind so unterschiedlich sind - bei mir waren es immer um die 250g.

Bg Jörg

Gesendet von meinem X98 Plus(A5C8) mit Tapatalk
 
to top
#14
Ich kenne mich da nicht so aus, aber warum nicht einfach dem Hersteller vertrauen, dass da z.B. 1kg drauf sind. Dann wiegt man die Spule im Neuzustand und kann sich dann ja ausrechnen, wie viel die leer wiegt, bzw. wie viel noch drauf ist, wenn man die angebrochen wiegt.
 
to top
#15
an sich wäre das die einfachste variante, wenn du aber bspw. nen großes druckteil hast und dir 100% sicher sein musst, ob dein filament reicht.. reicht "vertrauen" leider nichtmehr :S
 
to top
#16
Hi ist das nicht eh nur schätzen egal wie ?
Kaum ein Hersteller gibt die Länge an, alleine die ist aber für den Druck wesentlich also kann man über das Gewicht immer nur schätzen .. Auch wenn es meistens gut genug ist.

Bg Jörg

Gesendet von meinem X98 Plus(A5C8) mit Tapatalk
 
to top
#17
(24.09.2016, 17:14)At-M schrieb: an sich wäre das die einfachste variante, wenn du aber bspw. nen großes druckteil hast und dir 100% sicher sein musst, ob dein filament reicht.. reicht "vertrauen" leider nichtmehr :S

Wenn sich dabei herausstellt, dass der Hersteller wirklich weniger, als angegeben draufgepackt haben sollte, dann würde ich ihn anschreiben und damit konfrontieren. Aber es könnte evtl. sein, dass etwas zu viel drauf ist (kenne mich nicht aus, wie genau die Hersteller da verfahren) und dann hätte man wieder das Problem, dass man das Gewicht der Rolle auf meine beschriebene Art und Weise nicht exakt bestimmen könnte.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
Thumbs Up [Test] Flexible Filamente - eine kleine Übersicht Georg 34 29.513 08.10.2016, 10:07
Last Post: Götz



Browsing: 1 Gast/Gäste