Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] Ramps auf 24V Umbauen
Ich würde mich eher fragen wer das so hinkriegen soll ausser dir? Wink
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
Denke, das ist schon machbar. Sind ja keine 0402 SMD Winzlinge Smile  Soll ja auch nur ein weiterer Vorschlag sein, wie das Problem mit dem schwachbrüstigen Linearregler auf dem Arduino-Board umgangen werden kann. Ein externer StepDown für die 5V geht genauso, wollte aber persönlich keine zusätzliche Platine rumfliegen haben.

Wie habt ihr eigentlich die Flachsteckkontakte für die KFZ-Sicherungen auf die Platine gelötet? Kontakte zugeschliffen oder Platine aufgebohrt?
Habe in meinem Falle mal ein Stück 1,5mm² Kupferader (starr) gecrimpt und verlötet. Sollte eigentlich eine ausreichende mechanische Stabilität haben.... mal sehen Cool

Gruß, Stefan


Angehängte Dateien Bild(er)
   
 
to top
Hi mal wieder,

Frage: @alejanson scheint im 32-Bit-LowCost-Thread beim RAMPS 1.5 auch bei 24V keine Sicherungen mehr umzubauen, sind die beim RAMPS 1.5
tatsächlich 24V tauglich oder hab ich da was übersehen.
Bei Ali wird auch schon ein RAMPS 1.6 angepriesen, hat da schon jemand Erfahrung wg. der Sicherungen?

Danke+Gruß
Micha
 
to top
jemand hat einen artikel im reprap wiki angelegt zum ramps 1.5.

im gegensatz zu allen vorherigen artikeln natürlich ohne unterlagen, weils dazu aus china keine gibt.
leider steht auch nichts weiter zu den sicherungen als das diese auf der unterseite aufgelötet sind.
Ohne auch nur zu wissen welcher Typ von sicherung da drauf ist kann man keine aussage dazu machen.

beim 1.4 waren die gelben polyfuse drauf, und die große vom heizbett nur für 16V spezifiziert.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
Beim Ramps 1.5/1.6 ist es nicht nötig die Sicherungen zu tauschen.
 
to top
Alles klar, Dank Euch, dann werd ich mal welche ordern.
Gruß
Micha
 
to top
Hey Leute, ich habe ein kleines Problem, die Kondensatoren auf meinem Ramps 1.4 (China) zu identifizieren , da sich einige von dennen nach keinem, mir bekannten Code lesen lassen. Die eine Hälfte hat einen verständlichen Code: "100, 35V, RVT", die andere Hälfte trägt folgende Aufschrift: "D13, 100, 25H" oder "4K, 100, 25S".
Ich bin mir nicht sicher, nach welchem Muster das zu entschlüsseln ist, analog zu Tantalkondensatoren könnten das H oder das K Spannungswerte sein, allerdings lässt sich das S so nicht unterbringen, möglicherweise sind das auch Produktionsdaten...
Hat vielleicht jemand von euch schonmal ähnliche Kondensatoren auf einem Board erwischt oder kann mir sagen, welche Spannungsfestigkeiten diese kryptische Beschriftung bedeuten soll?
Danke im Voraus
 
to top
(26.07.2018, 14:27)McKillroy schrieb: Hey Leute, ich habe ein kleines Problem, die Kondensatoren auf meinem Ramps 1.4 (China) zu identifizieren , da sich einige von dennen nach keinem, mir bekannten Code lesen lassen. Die eine Hälfte hat einen verständlichen Code: "100, 35V, RVT", die andere Hälfte trägt folgende Aufschrift: "D13, 100, 25H" oder "4K, 100, 25S".

Bei elkos immer in uF und Volt, das sind wohl 100/25
Wie der datecode zu lesen ist, findet sich normalerweise im datenblatt zur serie. Kann je nach hersteller verschieden sein, oft ist die Zahl die kalenderwoche, buchstaben rotieren eventuell das jahr durch.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
Dankeschön,
ich habe schon befürchtet dass es 25V sein könnten. Leider konnte ich auf dem elko selbst keinen Hersteller identifizieren. Ich denke ich werde die Kondensatoren ablöten und gegen welche mit höherer Spannungsfestigkeit austauschen, denn 1V Reserve erscheint mir recht knapp,
Gruß
 
to top
So umgebaut hat gut geklappt, Software ließ sich auch aufspielen.
Hab aber noch eine Frage, nach Umbau müssen alle jumper gesetzt werden? (tmc2100, sind auch umgebaut und Brücke wurde gesetzt, spreadCycle Modus wäre mein Ziel)
Auf den Bildern des How to s sind keine jumper gesetzt
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Ramps 1.4 und Lüfter r4ph4 7 232 07.03.2019, 12:14
Last Post: c1olli
  RAMPS 1.6 & TMC2130 gerald_FS 11 1.672 08.01.2019, 19:07
Last Post: gerald_FS
Exclamation Ramps 1.4 nit TMC2208 Papsi 21 1.345 20.11.2018, 17:14
Last Post: AlWA
  TMC2130 auf 24V umbauen h4r4ld 18 3.046 30.08.2018, 19:36
Last Post: jannau
  Tmc2130 auf ramps 1.4 mit LCD SchokiDrucker 12 5.673 07.01.2018, 23:24
Last Post: oakdesign



Browsing: 2 Gast/Gäste