Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] Ramps auf 24V Umbauen
keine Jumper
 
to top
Merci
 
to top
Hab leider eine längere Auszeit gehabt und mich erneut der Sache mit dem Umbau gewidmet.

Nun hab ich mal alles zusammengebaut und getestet, hat zunächst gut funktioniert, doch dann ist mir der Mosfet abgeraucht, bzw hat sich entlötet.

Sah im Endeffekt genau so aus und man konnte ihn mit ner Pinzette einfach raus ziehen..... [Bild: http://www.wabbitwanch.net/blog/wp-content/uploads/2016/09/IMG_1748.jpg]

Lag das jetzt nur daran das ich da keinen Kühler an hatte. Mag mir kaum vorstellen das das mit nem 12v Lüfter drüber nicht passiert wäre....

Heatbed wurde bis zu dem Zeitpunkt warm und erreichte ca 40°. ( 200x200 mm, 24v, 200 Watt, 3,1 Ω kalt gemessen)
 
to top
Dann war der FET mit rechnerischen 8,33A (P=UxI bzw. I=P/U) im oberen Leistungsbereich.
Dass der dabei dann heiss wird hast du ja leidvoll erfahren müssen.
Entweder den FET (falls nicht defekt) wieder einlöten und dem dann einen entsprechenden Kühlkörper verpassen.
In Anbetracht der fliessenden Ströme und der Größe des benötigten Kühlkörpers ist das keine gute Idee.
Oder ich würde ( was die bessere Lösung ist) ein externes MOSFet-Modul verwenden.
Gruß Markus


Wer misst misst Mist denn Rot ist Schwarz und Plus ist Minus  Cool

  Einstellfahrplan, oder wie stellen wir unsere Drucker ein und mehr
 
to top
free air strahlen die kleinen gehäuse doch auch kaum wärme ab, wenn da kein lüfter drüber hängt.
Gehe mal davon aus, das ein lüfter über dem bauteil den strom den du scahdlos darüber schicken kannst wenigstens verdoppelt, wenn nicht gar verdreifacht. Gegenüber dem thermischen widerstand zwischen bauteilgehäuse und luft sind alle anderen (übergang vom halbleiter zum gehäuse u.s.w.) vernachlässigbar.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
Noch eine Frage, die optischen Endstopps funktionieren mit 24v Oder muss da auch noch ein DC stepdown davor?
 
to top
Die optischen Endschalter arbeiten mit 3,3-5V und nicht mit 24V.
Da muss man nichts dafür anpassen, da die Spannung dafür vom Arduino direkt kommt.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Ramps 1.4 und Lüfter r4ph4 7 210 07.03.2019, 12:14
Last Post: c1olli
  RAMPS 1.6 & TMC2130 gerald_FS 11 1.442 08.01.2019, 19:07
Last Post: gerald_FS
Exclamation Ramps 1.4 nit TMC2208 Papsi 21 1.248 20.11.2018, 17:14
Last Post: AlWA
  TMC2130 auf 24V umbauen h4r4ld 18 2.896 30.08.2018, 19:36
Last Post: jannau
  Tmc2130 auf ramps 1.4 mit LCD SchokiDrucker 12 5.548 07.01.2018, 23:24
Last Post: oakdesign



Browsing: 1 Gast/Gäste