Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] Steuerelektronik für 3D Drucker
#41
(17.04.2017, 14:35)ofenheimer schrieb: Würde dann Diese Config nicht reichen für Tiefe eingriffe ?
Das ist ein Möchtegern-Smoothie-Plagiat, bei dem man dann aber noch weniger Eingriff-Möglichkeiten hat. Die Idee, über die Konfig-Datei alles zu machen ist löblich, aber wie schwierig das ist, sieht man beim Smoothieboard. Versuche allein mal einen zweiten Stepper für die Z-Achse anzusteuern, da muss man beim Schmusi schon recht tief in die Trick-Kiste greifen, aber hier wird das gar nichts werden, weil man keine Gewalt über die Hardware hat. Beim Schmusi kann man jeden Hardware-Pin über die Konfig beeinflussen und umdefinieren - hier nicht...
Und beim Schmusiboard ist alles sehr gut dokumentiert - für das Robin bekommst Du den MKS üblichen Standard: nämlich NIX!
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#42
Hi,

AZSMZ wäre noch nett.
https://www.facebook.com/AZSMZ
(Anscheinend gibts die reprap.org Seite nicht mehr)

MKS Sbase wäre auch cool.
(Anscheinend gibts die reprap.org Seite hier auch nicht mehr)

Beim RAMPS-FD fehlt imho der Hinweis dass das kein EEPROM hat (was doch überraschend ist)
Man bekommt außerdem nur die V1 bei der über Sicherheitsmängel geredet wird.

BG Jörg
 
to top
#43
Wink 
Und noch ein Treiber HR4988

The HR4988 is a complete microstepping motor driver with built-in translator for easy operation. It is designed to operate bipolar stepper motors in full-,1/2-, 1/4-, 1/8-, 1/16-,1/32-,1/64- and 1/128- step modes, with an output drive capacity of up to 35 V and ±2 A. The HR4988 includes a fixed off-time current regulator which has the ability to operate in Slow or Mixed decay modes.

Der Hersteller

http://www.heroic.com.cn/en/products_show.asp?id=143




Bau mir meinen CTC Bizer Dual Auf 24V mit Ramps 1.4 , DUE und Reprap full grafik Display um .

Das ganze läuft schon aber habe es noch nicht eingebaut.





MFG

obi100
 
to top
#44
Dann wäre da noch Smart - Ramps 32 Bit

https://de.aliexpress.com/item/SMART-Ramps-For-Arduino-Due-Like-Ramps-FD-or-RADDS-3D-print-unit-new-reference-control/32857403412.html

Funktioniert bis Dato (3 Wochen ) einwandfrei mit Repetier 32Bit
zusammen mit ARduino Due.
Es hat EEprom, 5 Treiber Steckplätze
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#45
Guten Tag,

ich suche ein mainboard für meinen 3d drucker. Es muss einen 24 volt eingang haben und 4 motoren betreiben können. Außerdemsollten 2 lüfter 2 thermistoren und noch einen filamentsensor und ein bed leveling sensor unterstützt werden .Preis sollte so 50 euro sein

Danke im Vorraus.Suche schon seit Stunden

Ich hätte das mks base 1.6 aber das steht nichts von filamentsensor und bed leveling unterstützung?
 
to top
#46
hast du dich mal beschäftigt wie das mit dem ABL eigentlich läuft?
 
to top
#47
neuerdings wird das Tango V1 angeboten, ist wohl ein billigerer Nachbau des Rumba Boards.

Es wird hergestellt vom chinesischen hersteller "Bigtreetech" und ist tatsächlich open hardware.
Die doku gibts hier: https://github.com/bigtreetech/Tango-3D-Printer-Motherboard
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
#48
Ich bin ein großer Fan vom MKS Rumba+ da kann wie beim Original Rumba jeder von den 6 Stepperplätzen doppelt belegt werden.
1x mit Dupondstecker und 1x mit Kabellitze (Schraubterminal).
Die beiden Plätze pro Stepper sind ja identisch, also parallel.
Außerdem läuft das MKS TFT24 - MKS TFT70 Plug & Play.
Also einstöpseln und los.

Gruß Andreas
Gruß Andreas
____________________________________________

Wer alle Schreibfeller findet bekommt ein Leike von mir  Smile
 
to top
#49
Nur bitte bedenken, dass 2 parallele Motoren doppelten Strom brauchen und die Treiber oft schon mit einem ausgelastet sind!
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#50
@ChrisB
Hast du natürlich recht.
In Reihe oder mit einem extra Treiber ist natürlich besser.
Habe das erwähnt weil oben in der Liste von @NoFrog nur Dual Z aufgeführt ist.
Ich habe meinen 2. Z-Motor auf E1 sitzen und nutze Dual Z Endstop mit Marlin

Gruß Andreas
Gruß Andreas
____________________________________________

Wer alle Schreibfeller findet bekommt ein Leike von mir  Smile
 
to top
  




Browsing: 2 Gast/Gäste