Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Micro Movement Versatz
#11
... ja ok, das ist klassischer Versatz!

Bist Du mit dem Abschalten von "Micro-bewegungen" schon weiter gekommen, wobei das m.E. keine Dauerlösung sein kann, so wie Edwin das schon geschrieben hat.

H.
 
to top
#12
Ja, das Sieht so ähnlich aus wie es bei mir war.

[Bild: http://up.picr.de/22066216nf.jpg]

Bei mir war es aber eine Kombination aus zwei Fehlern. Ich hatte in zwei Schrittmotoren kalte Lötstellen die zu den großen Schrittverlusten führten sobald die Motoren warm wurden und ich hatte einen gleichmäßigen Verlust von Microschritten was an der Platine lag.
 
to top
#13
Hatte schon mal jemanden hier, der seinen Drucker mit ähnlichem Problem mitgebracht hat. Die Ursache hatte wir auch gefunden: In seinem Fall war schlicht und einfach der kleine Board-Lüfter ausgefallen. Dieser bläst direkt auf die Kühlrippen der Stepper-Driver und da die Kühlung weg war, standen diese kurz vor dem Freitod durch Selbstauslöten. Nach Ersatz des Lüfters lief wieder alles wie am Schnürchen.

Das war zwar ein CTC (keine Ahnung welchen Drucker du hast), aber diese Stepper-Driver scheinen generell ausreichend Kühlung zu benötigen.
 
to top
#14
Schelle hat einen aufgepimpten CTC (erkennt man nicht mehr Wink): http://www.3d-druck-community.de/thread-319.html

Ich hab mal das Drucker Profil Feld in den Beiträgen eingefügt.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#15
Guten Morgen...

First of all, kann einer der Mods bitte den Thread verschieben in Hardwarebereich oder so? Hab schon den Titel geändert...

@Horst: Nein leider nicht, gewissen Bewegungen kann man nicht ausmerzen. aber auf jeden Fall hast du Recht, man muss der Sache grundsätzlich auf den Grund gehen.

@Edwin: Den Versatz hab ich nur bei den besprochenen Stress-Bewegungen, lange Layer druckt er sauber, wie dein Versatz-Teil da oben...

@BernyR: Danke für den Hinweis. Bei mir bläst kräftig ein 40x40x20 Papst-Lüfter auf die Treiber und die sind immer schön kühl. Daran liegt es leider nicht...

@Paranoid: Mittlerweile ist nur noch das Netzteil, Board und Endstops vom CTC drin Big Grin  Es schwindet langsam...


Aber zu den gestrigen Erkenntnissen. Hatte mir für die Y-Achse zwei neue stärkere Nema17 40mm HighTorque bestellt und gestern verbaut. Direkt eingebaut und losgedruckt. Im Eifer des Gefechts hatte ich vergessen den zweiten Motor anzuschließen. Aber gedruckt hat er trotzdem. Erstaunlich, dass ein Motor die ganze Traverse bewegen konnte ich den zweiten Motor, denn der Riemen war schon dran.

Auf jeden Fall hatte ich keinen Versatz, dafür ne hässliche Oberfläche. Naja verständlich bei dem nicht an geklemmten zweiten Motor.
Dann hatte ich den Fehler bemerkt und den zweiten Motor wieder angeklemmt. Dementsprechend war die Oberfläche wieder Perfekt aber.....VERSATZ Big Grin

Wahrscheinlich steigt der Treiber aus bei Vollast der beiden Nema's und verursacht dadurch Versatz. Kabelbruch vielleicht an dem zweiten Motor?!

Keine Ahnung muss heute Abend mal den Pieper an die Kabel klemmen und dran wackeln...

Gruß 
 
to top
#16
... wenn das Drucken mit 1 Motor funktioniert, wenn auch mit eingeschränkter Qualität aber immerhin, und mit 2 Motoren nicht, dann kann das doch nur bedeuten, das die Dinger entweder gegeneinander arbeiten oder einer der Motoren eine Verzögerung hat, die sich darin ausdrückt, dass zum Schluß der eigentlichen Bewegung der 2. Motor noch ein Stückchen weiter will ... oder so ähnlich.
Kannst Du irgendwie so umstecken, dass ggf. der Fehler dann auf X erscheint?

H.
 
to top
#17
Hallo Schelle,

alles was Du so beschreibst war bei mir genauso, nur daß die Stepper bei mir auf dem Board integriert und auch nicht einstellbar sind. Bei mir mußte also das ganze Board getauscht werden und eben die zwei Schrittmotoren nachgelötet. Seitdem rennt der Drucker.
Auf geraden Linien hatte ich übrigends auch keine Probleme. Das ist ja der Grund warum ich dieses Schrittverlustteil gezeichnet habe. Mit Diesem wird der Drucker gezwungen jede mögliche Art von Bewegung und Beschleunigung zu fahren.

Ich kanne ja Dein Board nicht, aber wenn Du die Treiber vertauschen kannst, Mach das doch mal und vertausch die der betroffenen Achse mit denen der Extruder.

Gruß Edwin
 
to top
#18
(26.06.2015, 08:13)horst.w schrieb: ... wenn das Drucken mit 1 Motor funktioniert, wenn auch mit eingeschränkter Qualität aber immerhin, und mit 2 Motoren nicht, dann kann das doch nur bedeuten, das die Dinger entweder gegeneinander arbeiten oder einer der Motoren eine Verzögerung hat, die sich darin ausdrückt, dass zum Schluß der eigentlichen Bewegung der 2. Motor noch ein Stückchen weiter will ... oder so ähnlich.
Kannst Du irgendwie so umstecken, dass ggf. der Fehler dann auf X erscheint?

H.

Hallo Horst,

leider nicht. X-Achse wird von einem Motor betrieben... Was ich vielleicht testen könnte, ist einen Riemen rüber spannen und dann probieren, quasi und den anderen Motor dann demontieren. Oder gleich einen Umbau planen, bei dem ein großer Nema17/23 mittig sitzt und über zwei Wellen die Riemen Außen antreibt.

Dann würde auf jeden fall das eventuelle gegeneinander spielen der Motoren ausgemerzt werden. Weniger Spannung wird benötigt, was Spannungsspitzen reduziert usw.

Der Drucker bringt mich noch ins Grab Wütend  

(26.06.2015, 08:22)Edwin schrieb: Hallo Schelle,

alles was Du so beschreibst war bei mir genauso, nur daß die Stepper bei mir auf dem Board integriert und auch nicht einstellbar sind. Bei mir mußte also das ganze Board getauscht werden und eben die zwei Schrittmotoren nachgelötet. Seitdem rennt der Drucker.
Auf geraden Linien hatte ich übrigends auch keine Probleme. Das ist ja der Grund warum ich dieses Schrittverlustteil gezeichnet habe. Mit Diesem wird der Drucker gezwungen jede mögliche Art von Bewegung und Beschleunigung zu fahren.

Ich kanne ja Dein Board nicht, aber wenn Du die Treiber vertauschen kannst, Mach das doch mal und vertausch die der betroffenen Achse mit denen der Extruder.

Gruß Edwin

Hallo Edwin,

bei mir sind die Treiber zwar wechselbar aber nicht einstellbar. Hatte schon mal den Treiber von meinem Tot-gelegten zweiten Extruder benutzt, aber gleiches Phänomen.

Warum hast du die Motoren nachgelötet?
 
to top
#19
Dann sieht es so aus, als ob die Ansteuerung der Treiber auf dem Board selbst eine Macke hat. Da wird wohl nur der Austausch helfen.
 
to top
#20
Das würde auf jeden Fall erklären, warum diese Versatzproblematik irgendwann aus dem Nichts entstanden ist. Der ich hatte schon weit über 300 Druckstunden ohne jemals einen Versatz gehabt zu haben... Aber eins macht mich stutzig. Dieser versatz ist reproduzierbar. Immer an den gleichen Stellen, wenn er eben anfängt sehr kurze Wege zu fahren...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste