Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Micro Movement Versatz
#21
Verschieb mal das Objekt am Tisch um 20-30mm in beide Richtungen.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#22
(26.06.2015, 08:39)paradroid schrieb: Verschieb mal das Objekt am Tisch um 20-30mm in beide Richtungen.

Ich steh aufn Schlauch... Wie meinst das?
 
to top
#23
Das war bei mir eine zeitlang genauso und ich konnte sogar zuerst ohne Versatz drucken wenn ich langsamer druckte. Das wurde aber mit einem Mal immer schlimmer und am Ende reichte jede passende Ecke um einen Microversatz in immer die selbe Richtung zu bekommen.
Seitem ich jetzt ein neues Board habe ist das Thema erledigt und ich habe keinerlei Microversatz bis über 300mm/s mehr.

Aber Trotzdem kannst Du ja mal probieren wie es sich bei einem anderem Bautteil verhält. Der Druck sollte dazu aber länger als 2 Stunden laufen, da z.B. bei mir das Anfangs immer erst nach einer längeren Zeit auftrat wenn alles gut durchgewärmt war.
 
to top
#24
(26.06.2015, 08:43)schelle schrieb:  Ich steh aufn Schlauch... Wie meinst das?

Du hast geschrieben das es wiederholbar ist.

Wenn Du das Druckteil in X und Y um paar mm verschiebst - und es ist ein rein elektronisches Problem - dann sollte es sich ebenso wiederholen.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#25
(26.06.2015, 09:02)paradroid schrieb:
(26.06.2015, 08:43)schelle schrieb:  Ich steh aufn Schlauch... Wie meinst das?

Du hast geschrieben das es wiederholbar ist.

Wenn Du das Druckteil in X und Y um paar mm verschiebst - und es ist ein rein elektronisches Problem - dann sollte es sich ebenso wiederholen.

OK, ich werde es probieren.. Danke
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste