Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HILFE! Mapa Setup
#31
Für die Extrusionseinstellungen reicht z.b. die "Hollow Pyramid" bis 7mm hoch gedruckt (in Simplify im Reiter Advanced). Das ist diese, und NUR diese, die anderen Varianten entfernen einige Tests: https://www.thingiverse.com/thing:8757

Das Benchy ist quasi ein "Endtest".

Ich persönlich mache das immer so bei neuem Material (bei bekanntem Material ändert sich nicht so oft was - ausser es ist billig):

1. Heattower drucken mit meinen regulären Einstellungen (ohne Boden den man nicht benötigt ~10g) um zu verstehen was das Material ist.
2. Testwürfel mit Loch (um die Extrusion grob beurteilen zu können, als mechanischer Test für meinen Drucker - somit immer wieder gecheckt ~1,5g)
3. Hollow Pyramid bis 7mm (mit Retracttest ~2g) oder 30x30x5 Quader (ohne Retracttest).
4. Wenn ich lustig bin das Benchy zur "Endkontrolle".
5. Wenn ich gar nicht weiterkomme werden es 7x7x5 Quaderchen - die Teilegeometrie ist immer ein sehr guter Indikator.

Ich hab ja von Funduino neues Material bestellt und bekommen das ich noch einschätzen muss, da kann ich ja mal was zeigen (auf einem unmodifizierten Stock-Drucker).
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#32
(23.02.2018, 17:12)paradroid schrieb: Ich hab ja von Funduino neues Material bestellt und bekommen das ich noch einschätzen muss, da kann ich ja mal was zeigen (auf einem unmodifizierten Stock-Drucker).

Muss mich Mal einklinken Smile
Das würde denke ich mal sehr viele hier interessieren wie jemand mit so viel Erfahrung ein neues Material einfährt. Das wurde zwar in verschiedenen Themen zig Mal angesprochen aber so als eigenständiges Thema vielleicht mit ein paar Bildern und Erklärungen, könnte man gut darauf verweisen bevor es dann zu weiteren Einstellungen geht.
Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.
 
to top
#33
Mit den besagten Einstellungen
[Bild: https://i.imgur.com/1kfo9sC.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/cRORJxM.jpg]
Gruß
René
 
to top
#34
Perfekt, danke.

Und nun als Gegentest zu diesem das selbe nochmal identisch gedruckt, aber mit EW auf Auto. So ein Stückchen reicht wieder.

Identische Fotoperspektiven bitte.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#35
(23.02.2018, 20:20)paradroid schrieb: Und nun als Gegentest zu diesem das selbe nochmal identisch gedruckt, aber mit EW auf Auto. So ein Stückchen reicht wieder.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich drucke den Zylinder gleich.
Ich stelle EW auf Auto bei einem ND=4,0 - richtig? Den ND rühre ich nicht an.
Gruß
René
 
to top
#36
Korrekt.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#37
Hier der Zylinder mit EW auf AUTO.

Ist leider etwas höher geworden.
Von der Haptik gefällt mir der auto Zylinder besser.
Der erste Zylinder hat mehr Wellen
[Bild: https://i.imgur.com/OFWde3K.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/Hpx0Rrb.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/BPBdxWt.jpg]
Gruß
René
 
to top
#38
Habe mal diese Pyramide mit diesen Einstellungen gedruckt (http://www.3d-druck-community.de/thread-21751-post-145449.html#pid145449)

Hier das Ergebnis
[Bild: https://i.imgur.com/EuaKkwu.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/QUBi3c7.jpg]
Gruß
René
 
to top
#39
Jetzt kommts mir erst - Du scheinst das Bauteil nicht zu kühlen?

Die Pyramide komplett ist nicht nötig (war aber in diesem Fall gut da die Spitze der Indikator war). Du kannst - wie bereits oben gesagt - in Simplify im Advanced Tab "Stop Printing at Height" auf 7mm stellen. 

Aktiviere Bauteillüfter für die Pyramide, schneide nach 7mm ab, benutze die von Dir genannten Settings nochmal. Retract stellst Du auf 4,5 und EW auf 0,35.

Die Stumpfe die Entstehen sind dann ein Retract/Temperatur Indikator, die Top Fläche und die Gesamtgeometrie die Extrusions Indikatoren.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#40
(24.02.2018, 15:46)paradroid schrieb: ... Unnötiges Vollquote ...

Bauteillüfter waren an, kann die Bauteillüfter auch erst relativ spät anmachen (4/5 Layer)  da sich sonst die Ecken heben.

Davon abgesehen strahlen die Bauteillüfter auch nicht wie es sein soll. Die Luftführung ist gerade nach unten. Wenn man sich die letzten 5mm der Pyramide ansieht, wo sich das Hotend in einem nur ganz kleinen Bereich bewegt - kommt der Bauteillüfter überhaupt nicht mehr zum tragen. Da wird einfach dran vorbei gepustet.
Gruß
René
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste