Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spritzspachtel aus dem Baumarkt
#1
Hallo,

ich habe mir jetzt mal eine Dose Spritzspachtel aus dem Baumarkt besorgt und einen meiner Löwen damit lackiert.

Die erste Grundierung hat noch einige Mängel gezeigt hat, die man am besten mit 400 Naßschleifpapier entfernt. Anschließend nochmal mit der Spritzspachtel und nach einer Stunde trocknen mit Goldlack überarbeitet.

[Bild: http://up.picr.de/21700864ez.jpg]

Den Sockel mit der Steinimetation dazu habe ich auch schon gedruckt, nur die 8 Pfosten machen mir noch Schwierigkeiten, aber das bekomme ich auch noch hin.

Gruß Edwin
 
to top
#2
Sieht richtig geil aus - mit Spritzspachtel bei auftragender Nachbearbeitung kann ich auch die besten Ergebnisse vermelden.
 
to top
#3
[Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/10/12/49c85af49aff3a2b6a6061a920aa505d.jpg]

Hab auch mit Sprühspachtel die besten Erfahrungen gemacht für Pla unschlagbar [emoji5]️


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
to top
#4
Macht es da nicht Sinn mit dem für sich von der Farbe am besten druckbaren PLa zu drucken und dann zu lackieren?
 
to top
#5
Thomas, sind da Bedampfungstests schief gelaufen und das war mal ein Darth Vader? Big Grin Big Grin Big Grin

Sieht gut aus! Thumb up
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#6
Sicher macht es das......ich mache es immer wieder so... Wink
 
to top
#7
arekares
Also da die Spachtel eh hell grau ist ist es egal [emoji6] ich drück fast nur noch mit weißem Pla weiß einfach am besten druckt .
[Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/10/12/ac5b36be6cac92012ee5c15a7baf060e.jpg]




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

@paradroid

Das haben echt viele gedacht [emoji23]
Aber spätestens im Dezember ist der Helm bekannt [emoji16]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
to top
#8
Photo 
Danke für den Tipp mit dem Spritzspachtel ...


Ich habe den hier entdeckt:

http://www.thingiverse.com/thing:79613

und gedruckt

[Bild: http://www.jagdhaus-helene.de/galerie/3d-drucke/saint_john_rot.jpg]

gespachtelt, geschliffen

[Bild: http://www.jagdhaus-helene.de/galerie/3d-drucke/saint_john_filler.jpg]

und lackiert

[Bild: http://www.jagdhaus-helene.de/galerie/3d-drucke/saint_john_final.jpg]

Smile
 
to top
#9
Bis auf ein paar Nadelstiche ist es ja prima geworden.... Klasse

Für Schädel, Statuen und Steinimetationen habe ich noch eine ganz einfache andere Methode.

Die streiche ich einfach mit Dispersions-Wandfarbe ein. Damit verschwindet die Oberflächenstrucktur ebenfalls und mit ein wenig Geschick erhält man eine nach Stein aussehende Oberfläche. Diese kann man dann noch ganz einfach altern wenn man sehr stark verdünnte Farbe ( wirklich wasserdünn) aufträgt und mit einem Küchentuch mehr, oder weniger abtupft, oder wischt.

[Bild: http://up.picr.de/22995512nq.jpg]
 
to top
#10
@Edwin, ich weiß nicht ob das bei der Wandfarbe auch funktioniert, bei Papier funktioniert es jedenfalls super.
Kaffee wäre zum Altern eventuell auch eine Möglichkeit.
 
to top
  




Browsing: 2 Gast/Gäste